PAMINA

 
Bildschirmfoto 2017-06-05 um 22.05.34.png

PEKiP

Endlich ist unser Baby da! Es ist ein Anlass großer Freude und als Eltern möchten wir das beste tun. Was braucht mein Kind, was kann ich machen, damit es sich möglichst gesund und glücklich entwickelt? Diese Fragen beschäftigen viele junge Eltern. Der Prager Psychologe Dr. Jaroslav Koch studierte zeitlebens die Entwicklung des Kindes im ersten Lebensjahr und entwickelte im Rahmen seiner wissenschaftlichen Forschungen verschiedene Bewegungs- und Spielanregungen. Auf dieser Grundlage konzipierten die Psychologin Christa Ruppelt und der Sozialwissenschaftler Hans Ruppelt in den 70er Jahren ein sozialpädagogisches Gruppenprogramm für junge Eltern, das uns heute als PEKiP (Prager Eltern-Kind-Programm) bekannt ist.

Die PEKiP-Gruppenarbeit ist eine wunderbare Möglichkeit sowohl das Baby in seiner Entwicklung während des ersten Lebensjahres zu begleiten und zu fördern, als auch die Mütter und Eltern während dieser Zeit wirkungsvoll zu unterstützen. Die Babys in den Kursen sind idealerweise altershomogen und die PEKiP-Gruppenleiterin informiert während des Kurses über die jeweiligen altersspezifischen Entwicklungs- und Wachstumsschritte und kann dadurch vielfach Befürchtungen bei den jungen Eltern zerstreuen, ihr Kind würde sich vielleicht nicht altersgemäß entwickeln oder dass sie mit gewissen Situationen nicht adäquat umgehen. Und oftmals kann die Gruppenleiterin helfende Tipps, auch noch bei zweit- und mehrfach gebärenden, in Bezug auf die jeweiligen Entwicklungsphasen anbieten, so dass diese Erfahrungen auch im Nachhinein die Eltern-Kind-Beziehung bereichern. Das Spielen in der Gruppe macht den Babys großen Spaß und die Mütter bzw. Eltern lernen zugleich andere Mütter gleichaltriger Kinder kennen, so bietet sich ihnen zusätzlich die Möglichkeit, sich gegenseitig auszutauschen und auch nach dem Kurs bei gemeinsamen Treffen mit den Kindern zu spielen. Häufig werden dann auch Fragen untereinander ausgetauscht: Hat dein Kind schon Zähne, was hast du gemacht, wenn er nachts vor Schmerzen schrie, dreht sich dein Kind schon, wie oft trinkt es? All dies möchten junge Eltern besprechen, an wen besser zu richten, als an die Eltern gleichaltriger Kinder.

Die Babys sind typischerweise in den Kursen völlig nackt und auch windelfrei. Auch ich bevorzuge diese Methode in meinen Kursen. Babys haben heutzutage leider sehr selten die Möglichkeit sich komplett textilfrei zu bewegen, nicht zuletzt, da die Temperaturen in Deutschland dies oft nicht erlauben, aber sie lieben es und profitieren senso-motorisch im Kurs dadurch deutlich. Viele Studien haben gezeigt, dass die Bewegungsanregungen teilweise schon nach dem ersten Mal zu Hause wiederholt werden, wenn die Babys währenddessen nackt waren. Der Raum ist während des Kurses selbstverständlich entsprechend beheizt, so dass ihr als Mütter auch daran denken solltet, unter der regulären Kleidung dünnere Hemdchen zu tragen, damit ihr die wärmere Kleidung ausziehen könnt. Für die Babys bringt bitte einmal Wickelunterlagen mit, gerne auch zwei oder drei, so dass die Babys eine frische Unterlage bekommen können, wenn sie mal pinkeln oder auch etwas größeres Geschäft gemacht wurde, wobei letzteres eher selten vorkommt.

PEKiP-Gruppenarbeit ist vor allem etwas vorauf sich sowohl Baby als auch Mutter schon nach kurzer Zeit wöchentlich freuen. Dass ihr die Entwicklung eurer Babys damit fördert ist ein zusätzlicher Pluspunkt, aber in erster Linie macht es allen Beteiligten, und auch mir als Gruppenleiterin großen Spaß.

Preise

Die Kurse kosten 90 € für 10 Treffen, danach besteht wiederum die Möglichkeit an einem 10er Kurs teilzunehmen. Eure Kursteilnahme endet schlussendlich ungefähr mit Vollendung des ersten Lebensjahrs. Die reine Kurszeit beträgt 60 Min., aber die Räumlichkeiten stehen euch schon 15 Min. vorher zur Verfügung und ihr solltet auch mind. 10 Min. vorher kommen, damit ihr die Babys in Ruhe ausziehen könnt und das Kursprogramm pünktlich anfangen kann. Anschließend steht euch der Raum weitere 30 Min zur Verfügung, so dass ihr noch in Ruhe stillen oder füttern und die Babys anziehen könnt. So solltet ihr insgesamt ca. 90 Min für den Kurs einplanen.

Anmeldung

Ein neuer Kurs startet am 5.12. 10-11 Uhr. 10 Termine 90€

Für Anmeldung und Fragen nutze bitte unseren Kontakt

shutterstock_599711243.jpg